header

integra vital Tiefbau streubel autocenter torgauspkee rwbaustoffzentrumblt herzberg

03. Spieltag VfB Herzberg 68 - SpG Schipkau/ Annahütte/ Meuro 7:0 (1:0)

Zweite Halbzeit entschieden besser

Zu Gast bei den VfB Jungs kam die SpG Schipkau/ Annahütte/ Meuro. Beide Teams kannten sich noch nicht, dennoch übernahmen die Herzberger Jungs den Ballbesitz. Doch die Spielgemeinschaft zeigte durch Körpereinsatz, dass sie durchaus gegenhalten können. Wiedermal blieben viele Chancen der VfB Jungs liegen.  Auch der Schipkauer Torhütter zeigte Klasse und ließ das Leder nicht hinter die Linie. Egal ob Einzelaktionen, spielerischer Aufbau Richtung Tor oder Fernschüsse, nichts wollte richtig klappen. Erst nach 20 Minuten zeigte man durch ein Doppelpassspiel mit Lenny, Pepe und Anton, dass doch ein durchdringen möglich ist. Sverre stand genau richtig und konnte den Pass von Anton zum 1:0 verwerten. Nun zeigte auch Schipkau wieder ihre Stärken, doch Darian, unser Abwehrchef, sowie VfB Keeper Daniel, hielten die Herzberger Seite sauber. So ging man , von beiden Seiten her, mit vielen Chancen in die Halbzeit.

 

Das Trainerteam machte weiter Mut auf ein gutes Spiel und stellte sogleich ein paar Positionen um. Durch Spielerengpässe lief, sonst Keeper, Bryan diesmal als Feldspieler auf. Nach bereits einer Minute Spielzeit, konnte er durch einen schönen Laufpass von Pepe, auf 2:0 erhöhen. In der 43. Spielminute trat Pepe eine Ecke an. Lenny konnte den Ball per Kopf zum 3:0 ins Netz verwandeln. Und wieder, eine Minute später, war es Lenny, der durch das Doppelpassspiel über links mit Benny und Bryan auf 4:0 erhöhte. Nach dem Anstoß konnte Benny sich den Ball erobern und zog aus gut 20 Metern Richtung Tor ab. Zum Jubel traf er zum 5:0 ins rechte obere Eck. In der 51. Minute kam der VfB durch Fynn Luca über die rechte Seite. Er konnte den Ball flach in den Rückraum spielen wo Anton zum 6:0 einschieben konnte. Und wieder nur eine Minute später kam der Ball auf Sverre, der mit mehreren Versuchen im Nachschuss zum 7:0 Schlusslicht netzen konnte. Eine gut gelungene zweite Halbzeit, welche zum Sieg führte.                                                                                                                   An den nächsten zwei Wochenenden haben die VfB Jungs spielfrei und empfangen erst am 04.10.2020 ab 10:00 Uhr den ESV Lok Falkenberg.            Zuschauer sind herzlich eingeladen. 

                                                                                                                                                                                                                           Antje Peinl