header

Logo DSHintegra vital Tiefbau streubel autocenter torgauspkee rwbaustoffzentrumblt herzberg

01. Spieltag: VfB Herzberg I – VfB Herzberg II 2:9 (1:4)

D-Junioren, Überraschung im 1. Punktspiel

Im ersten Punktspiel trafen sich beide Mannschaften aus Herzberg auf heimischen Rasen. Beide Teams gingen mit hoher Motivation an das Spiel. Bereits nach 2 Minuten sah man eine Doppelpasskombination zwischen Fynn Luca und Pepe und Pepe war es der zum 1:0 traf. Herzberg II machte das Spiel und ließ dem Gastgeber keine Spielmöglichkeiten. In der 18 Minute spielten Darian und Pepe durch die Mitte und erneut war es Pepe der auf 2:0 erhöhte. In der 22 Minute trat Pepe eine Ecke an und gab eine Flanke auf Devin. Dieser netzte zur 3:0 Führung per Kopf ein. Gleich 2 Minuten später war es wieder Pepe der Lenny einen laufpass gab und somit konnte Lenny auf 4:0 erhöhen. In der 28 Minute griff Herzberg II im Mittelfeld nicht rechtzeitig an und ein Fernschuss von den Gästen brachte das 4:1 zum Halbzeitstand.

In der Pause motivierte das Trainergespann mit Rocco und Antje, genau so weiter zu machen. Und das taten sie auch. Eine Flanke schlug Jonas Barz auf die rechte Seite zu Fynn Luca, dieser sah Jonas Beck stehen und er schob das Leder in der 34 Minute zum 5:1 das locker über die Linie. Und wieder 2 Minuten später gelang Darian eine Fernschuss in das rechte obere Eck zum 6:1. In der 42. Minute sah man über links eine schöne Kombination von Leon und Jonas Barz. Und auch unser Jonas Barz konnte den Torwart ausspielen und erhöhte zur 7:1 Führung. In der 47. Minute gelang Herzberg I ein Treffer zum 7:2. Doch Herzberg II hatte noch nicht genug und ein Pass von Darian auf Fynn Luca gelang es dem Fynn in der 58. Minute auf 8:2 zu erhöhen. Und gleich 1 Minute vor Spielschluss war es erneut Fynn Luca der durch einen Alleingang das Spiel mit dem 9:2 Endstand beendete. Eine Hochglanzleistung an das Team der D II Junioren von Herzberg und natürlich eine kämpferisch starke Leistung von Charlotte aus dem gegnerischen Team. Ein Dank gilt allen Fans für die starke Unterstützung. Am nächsten Samstag ist der ESV Lok Falkenberg 10:00 Uhr zu Gast beim VfB Herzberg II.

VfB Herzberg 68 II: 1 Bryan Hermann(TW), 3 Simon Lehmann, 4 Levi Pause, 5 Leon Radunz, 6 Lenny Poser, 7 Pepe Peinl, 8 Jonas Beck, 9 Sverre Welz, 10 Darian Woköck, 11 Fynn Luca Tretrop, 13 Devin Schreiber, 15 Anton Voigt, 16 Jonas Barz - Trainergespann: Rocco Schwonke und Antje Peinl

Antje Peinl