header

Logo DSHintegra vital Tiefbau streubel autocenter torgauspkee rwbaustoffzentrumblt herzberg

05.Spieltag: SpG Großkmehlen/Frauendorf/Lindenau/Ortrand/Schradenland - VfB Herzberg 68 12:0 (3:0)

Katastrophaler Auftritt in der zweiten Hälfte
Aufgrund zahlreicher Ausfälle traten die Herzberger B-Junioren mit überschaubaren Erwartung die Reise nach Großkmehlen an. Ohne Auswechselspieler stellte sich die Mannschaft auf viel Defensivarbeit ein. Diese erledigte die Truppe auch über weite Strecken der ersten Hälfte sehr ordentlich und der Gegener musste sich die drei Treffer zum Pausenstand hart Erarbeiten. Selbst hatten die 68er eine klare Torchance zu verbuchen, aber Justin brachte den Ball allein vor dem Torwart nicht im Kaster unter.
Nach dem Seitenwechsel gab es leider einen klare Leistungseinbruch. Die Mannschaft ließt auf einmal Laufbereitschaft, Engagement, Einsatzwillen und noch viele weitere Tugenden vermissen. Die Mannschaft ergab sich quasi ohne wirkliche Gegenwehr ihrem Schicksal. Die Hausherren hatten aber Bock auf Fußball spielen und tat dies auch konsequent. So schraubten die Gastgeber Schritt für Schritt in den zweistelligen Bereich und schickten die Herzberger unter dem Strich völlig in einer vedienten Höhe mit 12:0 wieder nach Hause.

VfB Herzberg 68: Erich, Ferhat, Tom, Vincent, Elias, Konrad, Tom, Mirko, Kimi, Serhat, Justin

Frank Lehmann