header

integra vital Tiefbau streubel autocenter torgauspkee rwbaustoffzentrumblt herzberg

  • Leichtathletik

Kinderzehnkampf der Leichtathleten in Eilenburg

Am Samstag, den 29.04.2017 gingen unsere jüngsten Athleten zum ersten Mal auf Reisen. Das Reiseziel hieß Eilenburg. Bei eisigen Temperaturen konnten sie ihr Können unter Beweis stellen. Jette und Nele erkämpften einen hervorragenden achten Platz, für Max hieß es am Ende Platz 7, Joona errang Platz 6 und Hendrik, Platz 8, und Marvin, Platz 10,als unsere Ältesten bei diesem Wettkampf.
Herzlichen Glückwunsch. Ein besonderer Dank an die Eltern für ihren Einsatz bei dieser Kälte

Trainerin Peggy Ludwig

Toller Auftakt der Leichtathleten in die neue Saison 2017

Gleich zweimal hieß es Sporttasche packen und auf zum Wettkampf. Am Samstag, 25.02.2017 ging es für Maximilian Weber nach Senftenberg zum Hallenmeeting. Mit zwei Starts gleich zwei Gold. Nach langer Wettkampfpause konnte er seine hervorrangenden Leistungen des letzten Jahres bestätigen. Mit einer Weite von 5,09m im Weitsprung und einer Zeit von 8,06s (VL 7,94s) im 60m Lauf in seiner Altersklasse M14 war der Platz auf der ersten Position gesichert. Herzlichen Glückwunsch Maximilian. Für Julius Meier, Max Schmidtke , beide M13, Hendrik Bär M11 und Lea Fuhlbrück, Samantha Gölsdorf, beide W10, ging es am Samstag, 04.03.2017, zu den Landesmeisterschaften in der Halle nach Potsdam. Der neue Landesmeister im Weitsprung mit einer Weite von 5,10m und der Vizemeister im 60m Lauf mit einer Zeit von 8,05s (VL 8,21s) in seiner Altersklasse heißt Julius Meier. Nach langer verletzungsbedingter Pause setzte er sich gegen eine starke Konkurrenz durch und ließ die anderen hinter sich. Max Schmidtke konnte sein Talent in Brandenburg mit einer Leistung im 60m Lauf von 8,76s zeigen und zählt in der Halle zu den schnellsten Jungs im Land. Hendrik Bär zeigte wieder, dass er kämpfen kann und holte sich auf der 800m Strecke den 5. Platz mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2.43,80min. Es ist eine sehr anspruchsvolle Laufstrecke. Unsere Jüngsten durften das erste Mal auf die Große Bühne der Leichtathleten und sie staunten über das ganze Treiben rundherum. Sie schlugen sich tapfer in einem riesigen Starterfeld. Es trennten alle nur Millisekunden. Ihre Zeit war hervorragend und sie können sehr stolz auf sich sein. Allen nochmals herzlichen Glückwunsch, Trainerin Peggy Ludwig war mächtig stolz auf Ihre Schützlinge.

Herzberger Leichtathleten traten zur Hallensaison in Senftbenberg an

Nach langer Wettkampfpause starteten die Leichtathleten des VfB Herzberg 68 e.V. in die Hallensaison in Senftenberg. Am Samstag, 19.11.2016, sind 13 Athleten an den Start gegangen. Für Samantha und Sydney war es der erste Wettkampf, wobei Sydney eine AK höher gestartet ist und sich hervorragend geschlagen hat. Julius hat erstmals die 5 m Marke geknackt und der Hochsprung war eine Primäre. An der Technik wird weiter gearbeitet und dann dürften neue Höhen in Angriff genommen werden. Maximilian hat mit seiner Leichtigkeit im Lauf- und Sprungstil seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Carl erreichte eine neue persönliche Bestleistung. Hendrik hat seine Laufstärke allen gezeigt und das Feld von Anfang an geführt. Max Schmidtke und Jonathan konnten erfolgreich in ihren Altersklassen starten. Leider konnten unsere Mädels nicht auf das Treppchen steigen, aber sie haben sich tapfer geschlagen.

Weiterlesen

erfolgreicher Wettkampf der Leichtathleten in Brandenburg

Die Leichtathleten des VfB Herzberg 68 beim Wettkampf in der Havelstadt BrandenburgWiedermal erfolgreich die Leichtathleten vom VfB Herzberg 68 e.V. aus der Havelstadt Brandenburg nach Hause gekommen. Am Ende des Wettkampfs hieß es, 4 Gold, 1 Silber, 1 Bronze und einen 4. Platz. Maximilian Weber sprang in seiner Altersklasse 5,10 m und war der Schnellste im 75m Lauf mit 9,80 s. Das waren persönliche Rekorde. Luis Fritze holte sich mit einer Weite von 41 m den Ersten im Ballwurf. Antonia Hübsche ließ die Konkurrenten im 75m Lauf hinter sich. Eine Zeit von 10,23s rundeten den Erfolg ab. Hendrik Bär kämpfte im 800 m Lauf und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Ach er hat eine neue Bestzeit von 2.49s. Jonathan Grunewald machte den Erfolgskurs perfekt . Er holte sich Platz 3 im 75m Lauf. Ach hier persönliche Bestzeit. Merle Langer musste sich mit dem undankbaren vierten Platz im Kugelstoßen der Konkurrenz geschlagen geben. Die Siegerin der Herzen ist Amelie Meier, die gegen eine zahlenmäßige Konkurrenz antreten musste und mit super Leistungen ihre Disziplinen absolvierte. Bei schlechtem Wetter haben alle Top Leistungen gezeigt. (...Überblick der Gesamtergebnisse des Wettkampfes...)

Peggy Ludwig